UVC News

Volleyball - Dahoam im Innviertel!

UVC Weberzeile Ried kann im 1. Viertelfinalspiel den amtierenden Meister UVC Holding Graz besiegen!

 

Da Kapitän Tomek Rutecki aufgrund seiner Verletzung noch immer nicht spielfähig ist, mussten auch bei diesem Spiel diverse Änderung vorgenommen werden! Niklas Stooß übernahm die Diagonalposition, und Peter Eglseer, der für das Spiel erneut seine Volleyball-Pension unterbrochen hat, wurde zeitweise als Blockverstärkung auf das Spielfeld gerufen.

Trotz der Anpassungen war schon ab dem ersten Moment klar: Beide Teams werden alles geben, um das erste Viertelfinalspiel zu gewinnen!
Obwohl sich die beiden Mannschaften von Anfang an auf Augenhöhe duellierten, konnte sich der UVC Holding Graz zum Ende des ersten Satzes durchsetzen und mit 26:24 für sich entscheiden!

Durch gekonntes und aufmerksames Spiel konnten die Rieder im zweiten Satz gleich zu Beginn in Führung gehen und sehr deutlich mit 25:16 gewinnen.
Der UVC Holding Graz kam stark zurück in den dritten Satz und ging zeitweise in Führung! Schlussendlich konnten die Rieder jedoch wieder die Oberhand erlangen und den Satz 25:23 gewinnen!

Auch der vierte Satz war nervenaufreibend! Lange sind die Teams auf gleich auf, der UVC Weberzeile Ried kann sich jedoch erneut durchsetzen und mit einem Spielstand von 25:22 den Sieg holen!!

 

Libero Michal Szydlowski ist sehr stolz auf die Mannschaftsleistung: „Wir haben wirklich gut gespielt! Vor allem in der Verteidigung waren wir stabil, das hat uns viel Sicherheit gebracht! Ab jetzt liegt der Fokus auf dem zweiten Viertelfinalspiel in Graz. Wenn wir das auch gewinnen, sind wir eine Runde weiter. Ansonsten kommt es zu einem Entscheidungsspiel!“

 

Nächstes Spiel: 16. März 2022 auswärts gegen Graz!

Vielen Dank an unseren Spielsponsor McDonald’s!