UVC News

Volleyball - Dahoam im Innviertel!

Auftakt nach Maß für die Rieder Volleyballer!

UVC Weberzeile Ried siegt gegen TJ Sokol Wien mit 3:0!

 

Nach einer sehr intensive Aufbau-Woche in der Rieder Messehalle 18, ging es am Samstag, 23. November endlich los. Die Kefer-Truppe durfte zu Hause ran. Als Gegner standen TJ Sokol aus Wien am Plan und es gab nur eine Marschroute: „Vollgas und 3 Punkte“!

 

Im ersten Satz sah es aber lange so aus, als würden die Hauptstädter den Satz nach Hause spielen. Ehe beim Stand von 10:15 UVC-Kapitän Tomek Rutecki zum Service kam. Er brachte die Rieder wieder ins Spiel und sorgte sogar für den 15:15 Ausgleich. Danach legten die Gastgeber die Anfangsnervosität ab und kamen vor allem am Block immer besser ins Spiel. Felix Breit glänzte immer wieder mit tollen Einzelblocks. Der Satz ging schlussendlich mit 25:19 an UVC Weberzeile Ried.

 

Durchgang Zwei blieb bis zum Schluss sehr eng und ausgeglichen. Lediglich 3 Punkte zum Schluss entschieden diesen Set. Mit 25:22 behielten die Rieder knapp die Oberhand.

Im dritten Satz riss bei den Gästen etwas der Faden und Coach Kefer konnte alle Spieler einsetzen. Das wichtige 3:0 wurde besiegelt und Ried bleibt somit voll im Rennen um Platz 4 der Tabelle!

 

„Am Anfang gingen die Wiener ein großes Risiko am Service. Ich bin froh, dass wir den ersten Durchgang noch nach Hause gespielt haben. Die Stimmung war unglaublich und ich bin stolz auf die Mannschaft. Das erste echte Heimspiel und dann gleich ein Sieg. Am Mittwoch geht es im Europacup weiter – mal schauen, was noch möglich ist“, so Dominik Kefer nach dem Match.

 

„Zu Hause ist es am schönsten. Danke an alle Fans, ihr seid unglaublich“, ergänzt der Innviertler Mittelblocker Felix Breit!

 

25:19

25:22

25:16