UVC News

Volleyball - Dahoam im Innviertel!

Bessere Leistung gegen Weiz

Am gestrigen Feiertag reisten die Innviertler nach Weiz um sich mit dem derzeit fünft platzierten VBC Weiz zu messen. Die Rieder zeigten von Anfang an eine kompaktere Leistung als vergangenen Samstag gegen Klagenfurt. Schlag auf Schlag verlief der erste Satz, wo die Gäste allerdings immer wieder kleinere Serien der Steirer kassierten und am Satzende die Bell Mannen mit 23-25 das Nachsehen hatten.

Satz zwei verlief in ähnlicher Manier, teilweise boten die Rieder richtig gute Block- und Verteidigungsaktionen. Der herausgespielte Vorsprung wurde jedoch mit überflüssigen Fehlern oder Misskommunikation verspielt (Satz 21-25).

Trainer Graham Bell rüttelte die Innviertler rund um Kapitän Stefan Nagy wach um in Satz drei die restlichen 10% eines Jeden herauszuholen. Dies machte sich postwendend bezahlt – die Rieder konnten sich immer wieder einen Vorsprung von 2-4 Punkten herausspielen. Beim 22-21 für die Rieder passierten jedoch die Fehler wie sie auf keinen Fall passieren dürfen. Ein technischer Fehler, ein Annahmefehler, eine strittige Schiedsrichter Entscheidung und eine rote Karte beendeten die Partie 22-25 für die Gastgeber aus Weiz.

„Wir haben heute eine gute und kompakte Leistung gezeigt. Einen Satz hätten wir uns mindestens verdient – sehr schade, dass wir den dritten Satz selbst aus der Hand gegeben haben aber wir werden weiter an uns arbeiten und diese Leistung nun als das Minimum sehen.“ – resümiert Mittelblocker Felix Breit die Partie.

„Eine Leistungssteigerung ist sichtbar – nun fokussieren wir uns auf das Cupspiel am Sonntag gegen Mils um uns im Cup Semifinale wiederzufinden“ – so Coach Bell

Ergebnis:

VBC Weiz – UVC Ried (3-0)

25-23, 25-21, 25-23

Scorer:

Berger Christoph 8

Eglseer Peter 7

Moser Helmut 7

Breit Felix 5

Moser Robert 3

Nagy Stefan 2