UVC News

Volleyball - Dahoam im Innviertel!

Dieses Wochenende stand ganz im Zeichen der UVC Jugend

Den Auftakt machten am Freitag unsere U 15 Mixed Teams. Für die Mannschaft UVC Ried 1 ging es nach Eberstalzell. Dort konnten in drei Spielen zwei Siege und eine knappe 2:1 Niederlage verbucht werden. Aufgrund einer unglücklichen Niederlage in der vorigen Runde spielt die Mannschaft in der Finalrunde um die Plätze 7-10.

Für das Team UVC Ried im Innkreis 2 gab es im heimischen Raiffeisen Volleydome leider nichts zu holen. Beide Spiele gegen die gegnerischen Mannschaften Steelboys Linz-Steg 1 und SG PB Mühlviertelvolleys Schwertberg gingen mit 2:0 an die Gäste. Trotz der Niederlagen spielte sich die Mannschaft unter die Top 6 Teams in Oberösterreich. In der Finalrunde in 3 Wochen kann das Team hoffentlich noch für die eine oder andere Überraschung sorgen.

Am Samstag stand das große Highlight im Nachwuchs dieses Wochenende auf dem Programm. Die Spielgemeinschaft Hausruckvolleys/Ried empfing im Kampf um den Einzug ins Finale der besten 4 Teams Oberösterreichs die Mannschaft von Steelvolleys ASKÖ Linz-Steg 1 im Rieder Volleydome. Die UVC Burschen, die ungeschlagen aus der Vorrunde kamen, lieferten sich mit den Linzern einen Kampf auf Augenhöhe. Am Ende konnte leider ein Matchball nicht genutzt werden und so ging das Spiel denkbar knapp mit 2:3 (19:25; 25:22; 25:19; 23:25; 15:17) an die Gäste aus Linz.

Coach Christoph Ortner nach dem Spiel: „Mit der gezeigten Leistung können wir zufrieden sein. Im 4. und 5. Satz konnten wir trotz Punktevorsprungs den Sack leider nicht zumachen“

Trotz dieser Niederlage kann jetzt schon auf eine super Saison zurückgeblickt werden und hoffentlich wird diese mit einem verdienten 5.Platz beendet werden.

 

Am Sonntag waren dann die U18 Teams an der Reihe. Die Mädels des UVC Ried spielten in Linz gegen Union ADM Linz. Das Spiel konnten sie mit 3:0 (25:10; 25:18; 26:24) gewinnen und den 4.Saisonsieg zurück nach Ried bringen. Trainern Wibke Scheuch war nach dem Spiel sehr zufrieden mit ihren Mädels: „Wir waren heute vor allem am Service sehr stark und konnten uns mit einem hervorragenden Teamspirit auszeichnen.“ Das Team spielt bisher eine starke Saison und hat die Chance sich für die Zwischenrunde und in weiterer Folge für das Finale der besten vier Teams zu qualifizieren.

Für die U18 Burschen der SG Hausruckvolleys/Ried gab es in der starken Gruppe A leider nichts zu holen. Beide Spiele gewannen die Teams von SG Prinz Brunnenbau Mühlviertelvolleys und Steelvolleys ASKÖ Linz-Steg 1 mit 3:0. Ziel ist es den Platz unter den Top 4 in der kommenden Zwischenrunde zu halten.