UVC News

Volleyball - Dahoam im Innviertel!

Doppelwochende für die UVC Damen – 6 Punkte in der Meisterschaft und der 2. Platz im Harald Rößler Cup

Ein straffer und anstrengender Terminplan wartete letztes Wochenende auf die UVC Damen.
Am Samstag fand die 7. Meisterschaftsrunde in Freistadt statt. Im ersten Spiel des Tages duellierten sie sich mit der Heimmannschaft aus Freistadt. Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit der niedrigen Halle fanden die Riederinnen schnell in ihr Spiel und konnten alle drei Sätze für sich entscheiden. (-20, -17, -22). Das zweite Spiel bestritten die Innviertlerinnen gegen TSV St. Georgen/Gusen 1. Durch eine kompakte Mannschaftsleistung gelang ein weiterer klarer 3:0 Sieg. Unserer jungen Nachwuchsspielerin Anna möchten wir zum gelungenen Debüt in der 1. Landesliga gratulieren :).
Am Sonntag fand dann in der Sporthalle Lenzing das Harald Rößler Cup Finale statt. Die Auslosung ergab ein Halbfinale Ried gegen Ried – Ried/Innkreis gegen Ried/Riedmark. Den Ladys gelang es, die klaren Anweisungen von Trainer Raul von Beginn an umzusetzen – druckvolles Service, harte Angriffe und präzise Annahmen. Somit behielten die UVC’lerinnen das ganze Spiel die Oberhand und zogen souverän mit einem 3:0 ins Finale ein. Im zweiten Semifinale setzten sich die Favouritinnen Linz Steg klar gegen Esternberg durch.
In einem packenden und an Spannung kaum zu übertreffenden Finale wurde den Zuschauern ein tolles Spiel geboten. Trotz einem großen Vorsprung im ersten Satz rieß der Faden bei 19:12 und die Linzerinnen holten sich noch knapp den ersten Satz. Der zweite Satz wurde zur Berg- und Talfahrt. Mitte des Satzes verletzte sich leider unsere Außenangreiferin Lisa schwer und musste ins Krankenhaus gebracht werden (Diagnose: Seitenbandriss im rechten Fuß – gute und schnelle Genesung, liebe Lisa). Beherzt kämpfte die Mannschaft nach diesem Rückschlag Punkt für Punkt um den 4 Punkterückstand aufzuholen und schafften den Satzausgleich. Lange, sehenswerte und kräfteraubende Ballwechsel prägten die nächsten beiden Sätze. Den dritten Satz holten sich die Linzerinnen, mit dem vierten Satz glichen die Riederinnen wieder aus, somit fiel die Entscheidung im fünften Satz. Zu Beginn starteten die Damen mit einer 6:3, jedoch konterten die Gegnerinnen mit einer extrem starken Serviceserie und gingen in Führung. Leider schafften es die Damen nicht mehr, die letzten Kräfte zu mobilisieren und somit ging der Titel nach dieser knappen und bitteren Niederlage erneut nach Linz.
Nichts desto Trotz ist die Mannschaft und auch der Verein stolz auf den 2. Platz – herzliche Gratulation!
doppelwe2 doppelwe1 (1)