UVC News

Volleyball - Dahoam im Innviertel!

Ried gewinnt Thriller gegen Sokol und unterliegt Graz im Cup!

UVC Weberzeile Ried gegen TJ Sokol V powered by EBG Anlagen

 

Die Rieder Volleyballer konnten sich am 16. Oktober im Heimspiel gegen den TJ Sokol V mit 3:2 durchsetzen. Das Spiel war von Beginn an hart umkämpft. Die Gäste holten sowohl am Block als auch in der Verteidigung immer wieder unmögliche Bälle heraus. Lange sah es auf Seiten der Innviertler so aus, als müsste man sich an diesem Tag geschlagen geben. Die Heimmannschaft gab aber nie auf und kämpfte sich mehrmals im Spiel zurück. Die Ersten vier Sätze waren schon nichts für schwache Nerven, doch dann kam der fünfte Satz. Die Rieder lagen durchgehend einen Punkt zurück und Wien machte es den Innviertlern erneut sehr schwer den Ball auf den Boden zu bekommen. Bei 10:10 konnte sich die Kefer-Truppe aber durch zwei starke Service von MVP Niklas Stooß absetzen. Diesen Vorsprung gaben sie nicht mehr aus der Hand und gewannen in einem unfassbar spannenden Spiel den fünften Satz mit 15:12 und somit das Match mit 3:2.

 

„Was für ein Match. Wir wussten das Wien stark drauf ist, aber heute haben sie unmenschlich geblockt und verteidigt. Der Sieg tut richtig gut und ich muss mich bei unseren Fans bedanken. Diese Stimmung ist einfach grandios und gibt uns so viel Power.“, meint Niklas Stooß nach dem Match.

 

Coach, Dominik Kefer ergänzt: „Die Einstellung und Moral der Mannschaft war sensationell. Die Wiener waren vielleicht über weite Strecken stabiler, aber am Ende zählt der letzte Punkt. Der Sieg war verdient und es freut mich, dass wir, auch wenn nicht alles optimal läuft, gewinnen können.“

 

Morgen geht es im Cup gegen den UVC Holding Graz weiter. Das Auswärtsspiel beginnt um 14:00 Uhr im Raiffeisen Sportpark.

 

Bilder © Strasser – frei verfügbar

Resultat:

23:25

25:22

19:25

25:23

15:12

 

Der UVC Weberzeile Ried musste sich am Sonntag, 17. Oktober bereits im Achtelfinale des Austrian Volley Cups verabschieden. Nach dem dritten Platz im Cup in der vergangen Saison, hatte Ried heuer leider kein Glück bei der Auslosung. Die Rieder mussten im Achtelfinale gegen den amtierenden Meister, UVC Holding Graz ran. Das Spiel war eine klare Angelegenheit für die Steirer. Dadurch ist das Kapitel Austrian Cup für diese Saison geschlossen und die Innviertler legen ihren Fokus voll auf die Liga.

 

„Wir haben heute viel ausprobiert und ich habe allen Spielern die Möglichkeit gegeben, Spielpraxis zu bekommen. Die Grazer waren klarer Favorit und sind dieser Rolle gerecht geworden. Unser Zuspieler, Ivo Ivic wird wohl noch länger ausfallen und somit müssen wir intern ein paar Veränderungen vornehmen. Es ist sicherlich keine leichte Situation für das Team, aber mit 5 Punkten aus 2 Spielen in der Liga können wir gut leben“, so Trainer Dominik Kefer über das Hammer-Programm in der letzten Woche.

 

Ergebnis:

25/17

25/18

25/14