UVC News

Volleyball - Dahoam im Innviertel!

Ried unterliegt Waldviertel!

Der UVC Weberzeile Ried verlor am Mittwoch, den 23. Februar „dahoam“ im Innviertel gegen URW Waldviertel mit 3:0.

 

Die Rieder traten aufgrund von Coronafällen im Team und den anhaltenden Verletzungen von Tomek Rutecki und Joachim Hackl mit nur sieben Spielern an. Umso bemerkenswerter war die Performance der Spieler im Raiffeisen Volleydome. Die Waldviertler präsentierten sich gewohnt stark, doch auch die Rieder zeigten in allen drei Sätzen vor allem viel Motivation und Einsatz. Die Verteidigungsaktionen waren auf beiden Seiten spektakulär und auch Dominik Kefer war phasenweise überrascht, dass sein Team so gut mithalten konnte: „Wir haben lange überlegt, ob ein Spiel heute Sinn macht. Immerhin haben bei uns sehr viele Spieler gefehlt und eigentlich kann man ohne Wechselspieler nicht sinnvoll antreten. Die Spieler haben aber mit viel Freude und Einsatz agiert und sind keinesfalls untergegangen. Ich hoffe, dass wir bis am 8. März wieder alle Spieler fit und frisch zur Verfügung haben!“

 

Niklas Stooß, MVP des Tages nach dem Spiel: „Viele Spieler haben nur zwei lockere Trainings vor diesem Spiel machen können. Im Training waren wir nur vier Spieler. Es ist eine schwierige Zeit für alle, umso schöner war es, dass uns wieder viele Zuschauer angefeuert haben und wir richtig Spaß am Spiel hatten. Waldviertel war natürlich in dieser Konstellation nicht schlagbar, wir haben uns aber dennoch gut präsentiert!“

 

Das nächste Spiel findet auswärts am 5. März um 19:00 Uhr gegen SK Zadruga Aich/Dob statt. Am 8. März um 19:00 Uhr kommt es dann zum Highlight-Spiel gegen den VCA Amstetten NÖ dahoam im Innviertel statt.

 

Resultat: 19 – 25, 17 – 25, 22 – 25

Foto: Strasser – frei verfügbar