UVC News

Volleyball - Dahoam im Innviertel!

Rieder Volleyballer unterliegen Waldviertel!

Der UVC Weberzeile Ried musste sich am Sonntag, auswärts gegen Union Raiffeisen Waldviertel mit 0:3 geschlagen geben.

 

Die Innviertler mussten auch in diesem Spiel verletzungsbedingt auf den Zuspieler Ivo Ivic verzichten und gingen, wie gegen Klagenfurt, mit Michael Fritz in die Partie. Das Spiel war von Beginn an in der Hand der Niederösterreicher und die Gastgeber zeigten vor allem im Angriff, warum sie auch heuer zu den Titelanwärtern auf den Meistertitel gelten.  Auch wenn Ried phasenweise ganz gut mithalten konnte und durchaus tolle Aktionen in der Verteidigung zeigte, schaltete Waldviertel in den engen Phasen einen Gang höher. Dies machte einen Satzerfolg an diesem Tag nicht möglich und die Niederösterreicher gewannen das Spiel vor toller Kulisse mit 3:0.

„Wir waren von Beginn an unter Druck und kamen nie in die Situation Waldviertel nervös zu machen. Wenn sie frei aufspielen können und ihr schnelles Angriffsspiel durchziehen, ist es für jedes Team in der Liga hart. Gratulation an die Gäste“, meint Coach Dominik Kefer nach dem Spiel.

 

Felix Breit, Mittelblocker der Rieder fügt hinzu: „Immer wenn wir ein bisschen näher kamen, legten die Niederösterreicher ein Scheibchen drauf. Die Verteidigungsleistung war heute aber sehr stabil und vor allem Michal Szydlowski hat ein paar unmögliche Bälle im Spiel gehalten. Diese positiven Aktionen müssen wir mitnehmen und am kommenden Samstag dahoam gegen Sokol wieder voll angreifen.“

 

Resultat:

25/16

25/21

25/19

Foto: Lothar Prokop – frei verfügbar