UVC News

Volleyball - Dahoam im Innviertel!

UVC Weberzeile Ried unterliegt dem UVC Holding Graz auswärts im 2. Viertelfinale!

Der UVC Weberzeile Ried spielte heute gegen den amtierenden Meister UVC Holding Graz das 2. Viertelfinalspiel auswärts in Graz! Das Match war für beide Mannschaften besonders wichtig: Die Rieder wollten das Spiel gewinnen, damit es zu keinem 3.Viertelfinalspiel kommt und sie direkt ins Halbfinale der Austrian Volley League Men vorrücken können. Die Grazer, damit sie noch eine Chance haben in das Halbfinale vorzurücken.

Wie auch im 1. Viertelfinalspiel legten die Grazer ein hohes Niveau im ersten Satz vor!  Der Satz ging 25:20 an Graz.
Im zweiten Satz fielen die Rieder gleich am Anfang zurück, konnten sich im Laufe des Satzes aber wieder an die Grazer herankämpfen! Der UVC Weberzeile Ried bekam eine Gelbe Karte, da es Uneinigkeiten bei einem Protest gab. Obwohl die Rieder am Ende des Satzes stabiler im Spiel standen und noch einige Punkte aufholen konnten, gewann der UVC Holding Graz auch den zweiten Satz mit 25:21.
Im dritten Satz wurde es besonders spannend: Lange waren die beiden Teams gleich auf, erst in den letzten Ballwechseln konnte sich der UVC Holding Graz durchsetzen und den Satz – und somit auch das Spiel – mit 27:25 für sich gewinnen.

Mittelblocker Conal McAinsh: „Auch wenn wir heute nicht als Sieger vom Platz gehen konnten, ist es noch nicht vorbei! Am Samstag haben wir erneut die Chance die Grazer in die Knie zu zwingen!“

Es kommt zum entscheidenden 3. Viertelfinalspiel am Samstag, 19. März, um 20:00 in Graz.

Die Satzergebnisse:
20:25
21:25
25:27

Foto im Anhang: Strasser/frei verfügbar