UVC News

Volleyball - Dahoam im Innviertel!

Von der Postalm geht es ab ins Halbfinale der Bundesliga!

Der UVC tauscht den Ball kurz gegen die Skier!    

 

Beim Innviertler Biermärz Skirennen auf der Postalm nahmen insgesamt 15 Teams teil. Mit dabei waren auch zwei Teams vom UVC Weberzeile Ried. Obwohl man den Jungs den Spaß und den Ehrgeiz nicht absprechen konnte, fehlten zum Schluss mehrere Kleinigkeiten zum Sieg.

 

„Bei unserem Skirennen geht es nicht um die schnellste Zeit, sondern um einen möglichst kleinen Zeitunterschied innerhalb der Mannschaft. Also wenn alle gleich langsam fahren, könnte es auch für den Sieg reichen“, so Linus Pilar, Geschäftsführer der Postalm.

 

UVC 1 konnte mit dem 13. Platz nicht wirklich überzeugen, allerdings sieht es UVC-Boss sehr entspannt: „Ich denke wir haben uns nicht richtig abgesprochen. Martin Hochhold war noch halbwegs schnell, ich etwas langsamer und zum Schluss legte Peter Eglseer an Langsamkeit zu!“

 

Der UVC 2 kam mit dem siebten Platz allerdings sogar unter die Top-Ten. Felix Breit erwähnte stolz: „Das bessere Team vom UVC zu sein genügt mir eigentlich schon. Der Hauptpreis war ein Jahresvorrat von der Innviertler Bierregion, also für uns als Spitzensportler sowieso nicht gerade leistungsfördernd.“

 

Marketingleiter Peter Eglseer ergänzt: „Vielen Dank an die Innviertler Bierregion für die tolle Unterstützung beim Rennen und ein großes Kompliment an die Postalm. Das Rennen wurde optimal durchgeführt und wir hatten wirklich viel Spaß. Über meine persönliche Leistung möchte ich an dieser Stelle nicht sprechen 😉.“

 

Für die Kefer-Truppe geht es am 11. März auswärts gegen Aich/Dob im Halbfinale weiter. Am 14. März spielen die Rieder zu Hause um 18:00 Uhr in der Messehalle 18.