UVC News

Volleyball - Dahoam im Innviertel!

Waldviertel zu stark für Ried

Der UVC Weberzeile Ried hatte am Samstag gegen URW Waldviertel das Nachsehen. Im TV-Livespiel mussten sich die Innviertler der sehr kompakt spielenden Mannschaft aus Zwettl mit 0:3 geschlagen geben.

 

In allen drei Sätzen setzten sich die Gastgeber aus Niederösterreicher Mitte des Satzes ab und zeigten vor allem am Service, dass sie in einer sehr guten Form agieren. Vor allem die Konstanz bei sehr hohem Druck war schon sehr beeindruckend. Die Rieder mussten nach wie vor auf den Top-Angreifer, Tomek Rutecki verzichten, was man vor allem in den Breake-Point-Situationen spüren konnte. Auch wenn die Rieder bemüht und mit vollem Einsatz an die Sache heran gingen, war die Leistung nicht ausreichend. Mit einem klaren 3:0 holte sich Waldviertel einen weiteren Sieg in der Top-Runde.

 

„Wir haben leider kein Rezept gegen das starke Service gefunden. Die Niederösterreicher haben außerdem wenig Eigenfehler gemacht und wir kamen nie aus der Bedrängnis. Gratulation an Waldviertel, heute waren wir einfach Chancenlos“, meint Coach, Dominik Kefer nach dem Spiel.

 

Man of the Match, Felix Breit fügte hinzu: “Wir wollten zu Beginn viel Risiko nehmen und Waldviertel so überraschen. Sie waren aber sehr stabil und haben viele Varianten zu bieten. Wir waren bemüht, hatten aber keine Chance. Am 10. Februar wollen wir es auswärts in Amstetten besser machen!“

 

Foto: Pressefotografie Schlosser – frei verfügbar